Zur Startseite

Partnerschaften

Die Partnerstadt Pöchlarn

Die Stadt Pöchlarn in Niederösterreich an der Donau im Herzen des Nibelungengaus ist seit 1996 die offizielle Partnerstadt von Riedlingen. Die Kleinstadt mit ihren ca. 3.600 Einwohnern, lädt dazu ein, ihre vielen historischen und kulturellen Schätze kennen zu lernen.

Das Stadtbild Pöchlarns wird von der Kirche im Zentrum geprägt. Römische Bruchsteine an den Außenwänden der Kirche zeugen von der römischen Besiedlung des Ortes. Hinter der Schlossallee mit ihren imposanten Kastanienbäumen verbirgt sich das Renaissanceschloss Pöchlarn, dieses war ehemals Verwaltungszentrum des Bistums und Hochstiftes Regensburg.

Pöchlarn ist ein idealer Ausgangpunkt für Ausflüge in die Umgebung, besonders sehenswert sind das Benediktinerstift Melk, und Maria Taferl, der bekannteste Wallfahrtsort Niederösterreichs. Zu sehen gibt es außerdem viele Schlösser und Kirchen und auch ein Abstecher in die Wachau, z.B. mit dem Schiff, lohnt sich immer.

Die befreundete Stadt Bürgel

Im Herzen Thüringens liegt das Städtchen Bürgel, mit ca. 2.000 Einwohnern, eingebettet in die Landschaft zwischen den Muschelkalkhöhen östlich des Saaletals bei Jena und den ausgedehnten Wäldern auf dem Buntsandstein des Eisenberger Gebietes. Von einem Bergrücken über dem Tal der Gleise grüßt das kleine Städtchen mit seinem gewaltigen Kirchturm weit ins Land. Bürgel kann seine lange Geschichte nicht verleugnen: Seit dem 17. Jahrhundert bestimmen die Töpfer den Ruf Bürgels als „Töpferstadt“.

Von Bürgel aus sind reizvolle Wanderungen durch eine landschaftlich schöne Umgebung möglich. Da warten das Langethal und der Waldecker Schloßgrund, der Gleisberg und die Muschelhöhen mit ihrer besonderen Flora (Orchideen). Da gibt es die Klosterkirche und die Klostermühle in Thalbürgel und das Modell eines Pechofens bei Bobeck zu entdecken.