Zur Startseite

Katholisches Pfarrhaus mit Pfarrscheuer

Das Pfarrhaus wurde 1498 als Fachwerkbau erstellt und mehrfach umgestaltet.
 
In die nördlich davon stehende, giebelständige Pfarrscheuer, einem der wenigen „Steinhäuser“ (ohne Fachwerk), führt ein großes spitzbogiges Portal, das ehemaligen Scheuentor.

Foto und Text: Winfried Aßfalg