Zur Startseite

Bürgerhaus – Fachwerkhaus „zum Greifen“

In die Serie der Bauten des ausgehenden 17. –frühen 18. Jahrhunderts mit gemischtem alemannisch-fränkischem Fachwerk gehört „der Greifen“ (Weilerstraße 4). Wohl schon immer als Wirtshaus genutzt lassen sich die Belege bis 1572 nachweisen, wobei der Greif als Wappentier auch das Wappen des Besitzers Deutelmoser im 18. Jh. zierte. Ein Deutelmoser war mit der Tochter des Bildhauers Johann Joseph Christian verheiratet. Ehedem gehörte das Bräuhaus (heute Wasserstapfe 5) zum Anwesen.

Fotos und Text: Winfried Aßfalg

Galerie