Zur Startseite

Ehemaliges Zunft- und Schlachthaus der Metzger

Der markante Treppengiebel, das Türmchen, die mit Spitzbogenöffnungen gegliederte Fassade samt Uhr lassen Rückschlüsse auf Bedeutung und Alter des Gebäudes zu. Es handelt sich um eines der insgesamt fünf Steinhäuser in der Stadt aus dem 14./15. Jahrhundert. Es war das Zunft- und Schlaghaus der Metzger. 1715 übten 21 Metzger ihr Handwerk aus. 1829 hatte Riedlingen 1720 Einwohner, 147 Pferde, 483 Rindviecher und 260 Schafe. Im Laufe des späten 19. Jahrhunderts wurde das Erdgeschoß zum Theatersaal umgebaut, 1946 hier das erste Lichtspielhaus eröffnet. Seit 2009 finden hier wieder nach umfassenden Rennovationen Filmvorführungen statt.

Fotos und Text: Winfried Aßfalg