Zur Startseite

Grabenkapelle

Jenseits des ehemaligen Stadtgrabens gelegen steht eine Kapelle aus dem 15. Jh., wegen ihrer Lage volkstümlich auch Grabenkapelle genannt. Jahrhunderte lang war sie Wallfahrtsziel der „umliegenden Baurschaft in unterschiedlichen Krankheiten und Leibspresten“. 1985 wurde die Kapelle dem Europaheiligen Klaus von der Flüe geweiht.

Fotos und Text: Winfried Aßfalg


Galerie