Zur Startseite

Barrierefreiheit von Wahlräumen

Das Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen definiert den Begriff Barrierefreiheit in § 4 folgendermaßen:
 
"Barrierefrei sind bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrsmittel, technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der Informationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche, wenn sie für behinderte Menschen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind."
 
 
Folgend erhalten Sie einen Überblick über die Barrierefreiheit der Wahlräume der Stadt Riedlingen:

Folgend erhalten Sie einen Überblick über die Barrierefreiheit der Wahlräume der Stadt Riedlingen:

 
Gehbeeinträchtigte Menschen
Menschen, die einen Rollstuhl nutzen     
Sehbeeinträchtigte Menschen
Blinde Menschen 
Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung
WB 001
Rathaus
geeignet
geeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
WB 002
Realschule
geeignet
geeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
WB 003
Stadthalle
geeignet
keine Angaben
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
WB 004
Klinge
geeignet
geeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
WB 010
Zell-Bechingen
geeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
WB 011
Daugendorf
teilweise barrierefrei
ungeeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
WB 012
Grüningen
teilweise barrierefrei
ungeeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
WB 013
Neufra
geeignet
geeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
geeignet
WB 014
Pflummern
teilweise barrierefrei
ungeeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
keine Angaben
WB 016
Zwiefaltendorf
geeignet
geeignet
teilweise barrierefrei
teilweise barrierefrei
 
teilweise barrierefrei