Zur Startseite

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Riedlingen

Nach dem Feuerwehrgesetz Baden-Württemberg ist es Pflichtaufgabe jeder Gemeinde, eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszustatten und zu unterhalten. Die Stadt Riedlingen unterhält eine Feuerwehr mit insgesamt 7 Abteilungen, in der Kernstadt sowie in jedem Stadtteil, wobei in den Stadtteilen Zell und Bechingen eine gemeinsame Feuerwehr besteht. Die Abteilung Riedlingen hat zusätzlich die Aufgaben als Stützpunkfeuerwehr für den westlichen Landkreis Biberach.

Die Feuerwehren der Stadt Riedlingen sind alle samt „Freiwillige Feuerwehren“ in denen die Mitglieder der Feuerwehren ihren Dienst ehrenamtlich leisten. Lediglich ein hauptamtlicher Feuerwehrgerätewart ist seit 2015 bei der Stadt angestellt. Momentan gibt es bei den Abteilungen Riedlingen, Grüningen/Pflummern und Zwiefaltendorf jeweils eine Jugendfeuerwehr. Hier können Mädchen und Jungen ab dem 10. Lebensjahr mitmachen. Nicht mehr aktive Feuerwehrangehörige können in Riedlingen und Neufra in die jeweilige Ehrenabteilung übertreten.

Die ursprüngliche Hauptaufgabe der Feuerwehr ist die Bekämpfung von Bränden. Im Übrigen hat die Feuerwehr zur Rettung von Menschen und Tieren aus lebensbedrohlichen Lagen technische Hilfe zu leisten. Das Aufgabenfeld der Feuerwehren hat sich jedoch in den vergangenen Jahrzehnten von der Brandbekämpfung hin zu Hilfeleistungen zum Schutz der Umwelt sowie zur Unfallrettung verlagert. Gleichwohl nimmt die Brandbekämpfung immer noch einen erheblichen Anteil der Einsätze ein. Die Feuerwehren der Stadt müssen jährlich zu insgesamt rund 120-150 Einsätzen ausrücken. Zusätzlich führt jede Feuerwehr regelmäßige Dienstabende und Übungen durch.

Die Feuerwehren sind aber auch außerhalb des typischen Feuerwehrdienstes sehr aktiv. So werden z.B. regelmäßig Altmaterialsammlungen, Aktionen zum tätigen Umweltschutz, Absicherungsmaßnahmen bei Veranstaltungen oder auch das Stellen des Maibaums durchgeführt.


Freiw. Feuerwehr Riedlingen

Stadtbrandmeister
Stefan Kuc
Stellv. Stadtbrandmeister
Ingo Redolf

Kontakt:
Feuerwehr Riedlingen
- Geschäftsstelle-
Marktplatz 1
88499 Riedlingen
Tel.: 07371/183-35
Fax: 07371/183-50
E-Mail: info@feuerwehr-riedlingen.de

Weitere Informationen im Internet: www.feuerwehr-riedlingen.de

Abt. Daugendorf
Kommandant: Dieter Katzenstein
Fahrzeug: Löschgruppenfahrzeug 8/6
Abt. Grüningen
Kommandant: Robert Halbherr
Jugendfeuerwehrwart: Franz Henzler
Fahrzeug: Löschgruppenfahrzeug 8
Abt. Neufra
Kommandant: Florian Rohr
Obmann Ehrenabteilung: Karl-Anton Emhart
Fahrzeug: Tragkraftspritzenfahrzeug
Abt. Pflummern
Kommandant: Hubert Lotzer
Jugendfeuerwehrwart: Maximilian Lotzer
Fahrzeug: Tragkraftspritzenfahrzeug
Abt. Riedlingen
Kommandant: Stefan Kuc
Jugendfeuerwehrwart: Thomas Bühler
Obmann Ehrenabteilung: Hans Lichtinger
Fahrzeuge: Kommandowagen, Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/20, Rüstwagen, Löschgruppenfahrzeug 16-TS, Löschgruppenfahrzeug KatS, Drehleiter, Gerätewagen-Transport, Mannschaftstransportwagen, Gabelstapler
Abt. Zell-Bechingen
Kommandant: Jochen Fisel
Fahrzeug: Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser
Abt. Zwiefaltendorf
Kommandant: Matthias Sollmann
Jugendfeuerwehrwart: Paul Wiedmann 
Fahrzeug: Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser

Galerie

Altersabteilung Feuerwehr Neufra
von links nach rechts
Hennes Anton, Holderried Karl, Braun Roland, Münst Anton, Münst Hans-Jürgen, Schmidt Manfred, Möhrle Ernst, Diesch Karl, Emhart Karl, Guter Karl, Heggenberger Ernst, Strohm Josef, Emhart Karl-Anton, Rothmund Pau
Aktive Feuerwehr Neufra
von links nach rechts
Schönweiler Georg, Emhart Karl, Maichel Christof, Guter Thomas, Baur Reiner, Schönweiler Phillip, Kern Thomas, Spies Alexander, Braun Christian, Spies Benjamin, Eberhart Michael, Emhart Wolfgang, Rettich Manuel, Rohr Florian, Braun Stefan, Burgmaier Tobias, Rettich Norbert, Schmid Wolfgang Strohm Raphael, Münst Roland, Brehm Matthias, Emhart Günther, Eberhart Tobias, Münst Markus, Emhart Uli, Strohm Martin