Zur Startseite

Bodenrichtwerte

Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte, bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche, die gemäß § 196 Baugesetzbuch vom Gutachterausschuss für eine Mehrzahl von Grundstücken mit im wesentlichen gleichen Nutzungs- und Wertverhältnissen ermittelt werden. In bebauten Gebieten sind die Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre.

Zustand und Struktur der umgebenden gebietstypischen Bebauung können jedoch insbesondere die Lagemerkmale und damit den Bodenrichtwert beeinflussen.

Abweichungen des einzelnen Grundstücks in den wertbestimmenden Eigenschaften, wie Lage und Entwicklungszustand, Form, Größe, Tiefe, Bodenbeschaffenheit, Art und Maße der baulichen Nutzung, Immissionen, Erschließungszustand, Flächen oder Maßnahmen zum Ausgleich im Sinne § 1a, Abs. 3 BauGB bewirken i.d.R. Abweichungen des Verkehrswertes vom Bodenrichtwert. Dies gilt auch für öffentliche Maßnahmen wie Straßen- und Bahnflächen, wo sich ortsüblich besondere Teilmärkte gebildet haben. Insofern sind die Bodenrichtwerte nicht identisch mit dem Verkehrswert oder dem Kaufpreis eines Grundstücks und können im Einzelfall eine sachverständige Wertermittlung nicht ersetzen.

Bei der Ermittlung der Bodenrichtwerte sind sog. Altlasten (z. B. Verunreinigungen des Untergrundes), im Grundbuch eingetragene Lasten und Beschränkungen, Eintragungen im Baulastenverzeichnis, nachteilige Bodenbeschaffenheiten (z. B. Böschungen), der Wert vorhandener baulicher Anlagen, Anpflanzungen etc. nicht berücksichtigt.

Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung. Rechtsansprüche hinsichtlich des Bauleitplanungs- oder Bauordnungsrechts (z. B. Bebaubarkeit eines Grundstücks) oder gegenüber den Landwirtschaftsbehörden können aus den Bodenrichtwertangaben nicht abgeleitet werden.

Gemäß § 193 Abs. 5 des Baugesetzbuches (BauGB) wird der Gemeinsame Gutachterausschuss Westlicher Landkreis Biberach bei der Stadt Riedlingen für das Gebiet aller beteiligter Gemeinden die Bodenrichtwerte nach den Bestimmungen des Baugesetzbuches, der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV), der Bodenrichtwertrichtlinie (BRW-RL) des Landes Baden-Württemberg sowie § 12 der Gutachterausschussverordnung zum Stichtag ermitteln.

Für die Ableitung der Bodenrichtwerte bis einschließlich 2021 sind die jeweiligen Gutachterausschüsse der Gemeinden zuständig. Diese wurden in den einzelnen Gemeinden zum 30.06.2021 aufgelöst. Seit dem 01.07.2021 übernimmt die Geschäftsstelle des neuen Gemeinsamen Gutachterausschusses Westlicher Landkreis Biberach bei der Stadt Riedlingen lediglich die Weitergabe der Informationen für die vergangenen Jahre. Für die Angaben kann daher von unserer Geschäftsstelle keine Gewähr übernommen werden.

Sie können untenstehend die aktuellen Bodenrichtwerte für die Gemeinden und Städte in dem Zuständigkeitsbereich des Gemeinsamen Gutachterausschusses Westlicher Landkreis Biberach bei der Stadt Riedlingen kostenfrei abrufen. Die schriftliche Auskunft zu Bodenrichtwerten ist gebührenpflichtig. Die Gebühr finden Sie in der Gutachterausschussgebührensatzung. Weitere Auskünfte zu Bodenrichtwerten erteilt Ihnen die Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses.

Riedlingen

Altheim

Gemeindeverwaltungsverband Bad Buchau

Dürmentingen

Ertingen

Langenenslingen

Uttenweiler

Gutachterausschussgebührensatzung ((172,3 KB))