Zur Startseite

Stadtsanierung

Zuwendungsempfänger
  • Gemeinden
  • Natürliche Personen
  • Juristische Personen, Personengemeinschaften und Personengesellschaften
Zuwendungsvoraussetzung
  • Lage im Sanierungsgebiet (siehe Plan ((1,527 MB)))
  • Notwendigkeit der Sanierungsmaßnahme
  • Kostenloses Beratungsgespräch mit dem Stadtsanierungsbeauftragten und Vorlage der geforderten Unterlagen (Pläne, Kostenschätzung, …)

Förderschwerpunkt

Gewerbliche Nutzung
  • Gebäude mit Kulturdenkmaleigenschaft gem. § 12 DSchG mit max. 25% der förderfähigen Kosten
  • Gebäude mit Kulturdenkmaleigenschaft gem. § 2 DSchG mit max. 20% der förderfähigen Kosten
  • Gebäude ohne Kulturdenkmaleigenschaft mit max. 15% der förderfähigen Kosten
Gebäude mit Wohnnutzung
  • Gebäude mit Kulturdenkmaleigenschaft gem. § 12 DSchG mit max. 50% der förderfähigen Kosten
  • Gebäude mit Kulturdenkmaleigenschaft gem. § 2 DSchG mit max. 40% der förderfähigen Kosten
  • Gebäude ohne Kulturdenkmaleigenschaft mit max. 30% der förderfähigen Kosten

Bei den genannten Fördersätzen handelt es sich lediglich um Richtsätze. Den Förderungen liegt jeweils ein Einzelfallbeschluss des Gemeinderates zugrunde. Ein Baubeginn vor Unterzeichnung der entsprechenden Vereinbarung ist ohne schriftliche Genehmigung förderschädlich.
Entschädigungen für Abbruchkosten werden jeweils nach Einzelfallberechnung gefördert.

Sanierungsgebiet Weilerstraße-Zentrum / Mühlvorstadt

Die förmliche Festlegung des Sanierungsgebiets "Weilerstraße-Zentrum/Mühlvorstadt" wurde am 22.07.2019 beschlossen. Die Satzung kann hier ((1,233 MB)) heruntergeladen werden.

Weitere Informationen

erhalten Sie auch beim
Planungsbüro Künster
Bismarckstraße 25
72764 Reutlingen
Telefon (07121) 94 99 50
e-mail: mail@kuenster.de